500 Jahre Annenaltar

Wolf Huber und seine Zeit

Vor 500 Jahren wurde im Dom von Feldkirch der berühmte St. Annenaltar aufgestellt. Anlässlich dieses Jubiläums widmet die Stadt Feldkirch dem Künstler Wolf Huber eine Ausstellung im Palais Liechtenstein. Unser Büro hat die Konzeption und Kuratierung beratend begleitet und die Ausstellungstexte verfasst. Die Ausstellung thematisiert die Geschichte des Annenaltars, Leben und Werk Wolf Hubers, die Kunst und das Denken des Humanismus und der Renaissance.

Das Projekt verweist auf die noch immer unterschätzte Bedeutung des Künstlers Wolf Huber, dessen Werk weltweit in den bedeutendsten Sammlungen zu finden ist – im Louvre, dem British Museum, den Uffizien, dem Kunsthistorischen Museum Wien. Über den künstlerischen Ausdruck der Werke führt die Ausstellung an das Denken und Handeln einer Welt im Umbruch heran.
Fotos diese Seite: Nadine Jochum

Sonderausstellung

Leistungen

Kuratorische Beratung, Texte

Team

Projektleitung Hans Gruber, Stadtbibliothek Feldkirch
Kuratorische Beratung und Texte Bruno Winkler
Gestaltung Martin Caldonazzi, Atelier für visuelle Kommunikation

Fakten

Auftraggeber Stadt Feldkirch
Projektjahr 2020-21
Zeitraum Mai bis November 2021


Ähnliche Einträge